Powerman Zofingen 2021

19. September 2021
Sunday
Zofingen
Swiss
Recommend

Night of Duathlon: Stefan Ruf erhält Lifetime Award

Die Night of Duathlon im Youcinema in Oftringen stand im Zeichen der Ehrungen: Erstmals wurde der Lifetime Award für herausragende Leistungen im Duathlon vergeben. Pascal Salamin, Präsident von Swiss Triathlon, durfte diese Auszeichnung an Stefan Ruf (Oftringen AG) übergeben. Ruf hat den Powerman Zofingen, welcher aus der Serie Run & Bike hervorgegangen ist, stark geprägt und dabei viele Herausforderungen souverän gemeistert. Nachdem Triathlon zur olympischen Disziplin geworden ist und der Powerman Zofingen einen gewichtigen Sponsor verloren hatte, stand der “härteste Duathlon der Welt” vor dem Aus. Salamin würdigte es als ein Verdienst von Ruf, dass der Powerman Zofingen überleben konnte. Stefan Ruf, CEO des Kreditversicherers der Allianz-Tochtergesellschaft Euler Hermes Switzerland, war 1990 Gründer des Triathlon Club Zofingen. Seit 2001 ist er Vizepräsident der International Powerman Association und seit 2004 Präsident des Powerman Zofingen. Swiss Duathlon ist ein Teilverband von Swiss Triathlon. Ruf ist seit 2017 auch Vize-Präsident von Swiss Triathlon und für den Teilverband Duathlon verantwortlich.

Melanie Maurer erneut Duathletin des Jahres
Melanie Maurer (Schliern b. Köniz BE), welche an der Langdistanz Duathlon Weltmeisterschaft in Zofingen sowie an der Mitteldistanz Duathlon EM in Viborg (Dänemark) Silber holte, wurde wie im Vorjahr Duathletin des Jahres. Duathlet des Jahres wurde Jens-Michael Gossauer (Greifensee ZH). Er holte an der Langdistanz Duathlon WM in Zofingen Zofingen die Silbermedaille hinter dem Belgier Diego Van Looy. Die Wahl wird jeweils von der Duathlon-Kommission von Swiss Triathlon, den Sportjournalisten und vom Publikum (Online-Voting) vorgenommen.
Rookie bzw. Aufsteiger des Jahres wurde Michael Ott (Kilchberg ZH). Der Marathon-Schweizermeister aus dem Jahr 2013 siegte unter anderem an den Duathlon-Wettkämpfen in Zug und Spiez. Der ambitionierte Age Group Athlet Aeneas Appius (Böckten BL) erhielt den Volunteer Award 2019 für seine Verdienste rund um die Organisation der Delegationen an internationalen Meisterschaften.

Melanie Maurer (Foto: Powerman Zofingen)

ITU Weltmeisterschaft am 20. September 2020
Die neue Radstreckenführung über Reitnau sei ein Erfolg; daran will das OK festhalten. Nicht zuletzt aus Sicherheitsüberlegungen werde an der nächsten WM die Schlaufe durch die Zofinger Altstadt wieder aufgegeben. Ansonsten gibt es für die Zofingen ITU Powerman Long & Short Distance Duathlon World Championships am 20. September 2020 keine Änderungen. “Es bleibt der längste und härteste Duathlon der Welt für die weltbesten Athleten”, führte Ruf weiter aus.

Quelle: powerman.swiss

Share this post

powered by:
150913_signet_larasch
© 2021 – larasch.de ist Dein Ausdauersportportal